ONLINE - Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit chronisch, psychischen Erkrankungen

07. September 2022

Mittwoch, 07.09.2022, 18:00–19:15 Uhr, ONLINE

Eltern, Lebenspartner*innen, Geschwister oder Freund*innen von psychisch erkrankten Menschen sind extrem gefordert und das meist über Jahre. Im täglichen Kampf mit Ärzten, Institutionen und der eigenen Unsicherheit kann es zu Überforderung oder gar eigenen psychischen und somatischen Erkrankungen kommen. Wir wollen den erkannten Menschen, die wir lieben helfen, wissen aber oft nicht, wie wir uns wirklich hilfreich verhalten.

Janine Berg-Peer als Tochter einer psychisch erkrankten Mutter und Mutter einer Tochter, die vor 25. Jahre psychiatrisch erkrankte, und ihre Tochter  Henriette Peer, die sich seit Jahren aus der Krankheit heraus gekämpft hat, wollen Angehörige  einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch ermöglichen und Rat in schwierigen Situationen geben. Wir gehen konkret auf die vielen Herausforderungen ein, mit denen Angehörige konfrontiert sind. Henriette Peer bietet ihre Perspektive als Betroffene und ermutigt Angehörige, auch an sich selbst zu denken.

Angehörige stellen sich immer wieder folgende Fragen: Was soll ich tun? Tue ich zu viel oder zu wenig für meinen erkrankten Angehörigen? Was ist überhaupt zu viel (oder zu wenig)? Bin ich oder mein Verhalten gar schuld an der Erkrankung? Was habe ich falsch gemacht und wie kann ich es besser machen? Darf ich gegen den Willen meines erkrankten Angehörigen handeln oder muss ich es sogar? Gibt es vielleicht jemanden, der mir dabei hilft?

Begleitung und Moderation:

Janine Berg-Peer ist aktiv im Verband der Angehörigen psychisch Kranker e. V., Mitglied von Bipolaris Manie und Depression e. V. und war bis Ende 2018 deutsche Repräsentantin bei EUFAMI, dem europäischen Dachverband der Familien mit psychisch kranken Angehörigen. Sie hält zahlreiche Vorträge im In- und Ausland, moderiert Workshops zum Thema und berät Angehörige und schreibt einen Blog www.angehörigenblog.de

Henriette Peer EX-IN arbeitet seit 7 Jahren als Genesungsbegleiterin, sechs Jahre lang bei einem Träger als ambulante Betreuerin und seit November 2021 als Genesungsbegleiterin auf einer Akutstation im Krankenhaus. Sie hält Vorträge, macht mit bei trialogischen Seminaren und schreibt Artikel.

Bitte melden Sie sich, für eine Teilnahme an der Selbsthilfegruppe hier an: https://next.edudip.com/de/webinar/online-selbsthilfegruppe-fur-angehorige-von-menschen-mit-chronisch-psychischen-erkrankungen/1766778

ONLINE - Selbsthilfegruppe

Zur Übersicht aller Veranstaltungen ›