ONLINE-SEMINAR: Herrausforderung Ernährung bei Demenz

16. Juni 2021

Mittwoch, 16.06.2021, 18:00–19:30 Uhr, ONLINE

Referentin
Marina Scholtz, staatl. gepr. Ergotherapeutin (selbstständig), Heilpraktikerin für Psychotherapie und psychologische Beraterin

Essen und Trinken sind nicht nur das notwendige Stillen eines Bedürfnisses. Sie sind wichtig zur Erhaltung der Gesundheit und auch der Lebensqualität von Menschen mit Demenz. Mit Fortschreiten der Erkrankung kommt es aufgrund der Demenzsymptomatik bei den meisten Erkrankten zu Einschränkungen in der Nahrungsaufnahme.

Wie geht man mit Problemen wie Mangelernährung, Nahrungsverweigerung und Schluckstörungen um und wie können Pflegende die Essenssituation so gestalten , dass der Demenzkranke möglichst lange seine Selbständigkeit erhält.

Nach der Ausbildung zur Ergotherapeutin arbeitete sie ab 2001 schwerpunktmäßig im Bereich der Gerontopsychiatrie im ambulanten und stationären Bereich und als Dozentin und Seminarleiterin in verschiedenen sozialen Einrichtungen in Berlin. 2009 absolvierte sie die Ausbildung zur psychologischen Beraterin und erlangte die Erlaubnis zur Durchführung der heilkundlichen Psychotherapie. Seitdem ist sie in eigener Praxis tätig und beschäftigt sich vor allem mit der Beratung und therapeutischen Begleitung von Angehörigen demenzkranker Menschen. Nebenbei arbeitet sie als freie Mitarbeiterin in einer ergotherapeutischen Praxis in Berlin-Schlachtensee.

Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich, für eine Teilnahme am Webinar aus unserer Seite https://angehoerigen-akademie.edudip.com/ an.

Angehörigen-Akademie ONLINE-SEMINAR